Zertifizierte Ausbildung Schulleitung

Innerhalb von zwei Jahren eines von Ihnen selbst gewählten Zeitraumes können Sie das ZAS:Zertifikat "Schulleitung" erwerben. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Das ZAS:Zertifikat erhält, wer

  • die Module 1, 11 und 12 sowie mindestens 9 weitere der insgesamt 27 Module besucht,
  • am Einführungskurs in die Intervision (Modul 30) teilnimmt und mindestens sechs Intervisionshalbtage an von den Teilnehmenden selbst organisierten Terminen absolviert,
  • eine Abschlussarbeit schreibt

und

  • Module bei mindestens fünf Kursleiterinnen oder Kursleitern besucht
    (um verschiedene Führungsstile und Methoden kennen zu lernen).

Das Zertifikat ist von der Berliner für Bildung zuständigen Senatsverwaltung anerkannt (Laufbahnverordnung).

Intervision

ist ein Forum zum Austausch beruflicher Fragen und Erfahrungen unter Kolleginnen und Kollegen und zur Reflexion Ihres Führungsverhaltens. Die Intervision begleitet und unterstützt die gesamte Ausbildung. Das Verfahren erlernen Sie in einem Einführungsmodul.

Abschlussarbeit

Hier beschreiben Sie eine Führungsmaßnahme, die Sie selbst gestaltet haben, die Sie mitverantworten oder die Sie als Betroffene oder Betroffener miterlebt haben und analytisch betrachten. Schreiben Sie einen sachlichen, knapp gefassten Bericht im Umfang von drei bis fünf Seiten, möglichst Bezug nehmend auf Theorien aus den Modulen.

Der Aufbau sollte wie folgt gestaltet werden:

  • Titel / Ausgangslage / Ziel / Begründung / Zielgruppe der Führungsmaßnahme
  • Zeitlicher Umfang / Vorgehen / Ressourcen (Arbeitszeit, Finanzen, Material, Infrastruktur)
  • Unterstützungen / Solidaritäten / Kooperationen
  • Schwierigkeiten / Stolpersteine
  • Ergebnis der Maßnahme
  • Erfolgskontrolle / Evaluation
  • Persönliche Bilanz

Zeitrahmen und Ihre individuelle Planung

Das Fort- und Ausbildungsangebot umfasst den Planungszeitraum bis 2018. In dieser Zeit werden fast alle Kursmodule zweimal, das Modul 1 dreimal angeboten sowie drei Einführungskurse in die Intervision stattfinden. Die Module sind in der Regel anderthalbtägig, sie liegen in der Schulzeit, an Wochenenden oder in den Ferien.

Sie haben die Wahl und können Ihr eigenes Ausbildungsprogramm zusammenstellen.

Die Teilnahme an der Exkursion in die Schweiz wird als Modul für das Zertifikat anerkannt.