Modul Bern

 

Berlin besucht Bern

Austausch unter Führungspersonen im Bildungsbereich

Die Schule steht zunehmend im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Finanzen. Und die Bildungspolitik fordert gleichzeitig:

  • Selbstverantwortung für die Schulen
  • Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung
  • interne und externe Evaluation

Schulleiterinnen und Schulleiter sind in Berlin wie in Bern verantwortlich für gute Unterrichtsqualität, für Personalführung und ein Schulklima, das gute Rahmenbedingungen für Mitarbeitende, Schülerinnen und Schüler ermöglicht.

Inhalte

  • Blick über die Grenzen: Wie geht man in Bern mit den aktuellen Herausforderungen um?
  • Weiterentwicklung der Schulen: Erfahrungsaustausch mit Lehrkräften, Schulleitungen, Dozenten der Pädagogischen Hochschule, Vertretern der Schulaufsicht und der Politik im Kanton Bern
  • Anbahnung von EU-geförderten Projekten möglich

Das Programm für die Studienfahrt am 04./05. Mai 2017

finden Sie undefinedhier  (Modul 29)

Teilnehmende: max. 16 Schulleitungsmitglieder, andere Funktionsstelleninhaberinnen und -inhaber, Führungskräfte im Bildungswesen sowie Personen, die das ZAS:Zertifikat erwerben möchten
Ort: Land- und Stadt-Schulen im Kanton Bern
Kosten: 145 Euro
Enthaltene Leistungen: Teilnahme am Programm, Tagungsgetränke, 2 Mittagsimbiss, 1 Abendessen

 

Individuelle Kosten wie Reise, Unterkunft und weitere Verpflegung zu Lasten der Teilnehmenden.

Zertifikat: Dieses Modul wird für die ZAS:Ausbildung anerkannt.

Anmeldung ab sofort
Bitte buchen Sie Ihre Anreise und Unterkunft erst, wenn Sie von ZAS: die Mitteilung erhalten haben, dass die Mindestteilnehmendenzahl erreicht ist.