Coaching-Ausbildung für Führungskräfte im Bildungs- und Non-Profit-Bereich sowie an Führungsaufgaben Interessierte

in Zusammenarbeit mit

der Freien Universität Berlin

Mit der Coaching-Ausbildung professionalisieren Sie Ihr Führungshandeln.
Um Entwicklungsprozesse zu initiieren und zu steuern, Konferenzen zu moderieren, Konflikte zu lösen, Teamprozesse zu fördern und sich selbst dabei nicht zu verlieren, brauchen Führungskräfte heute ein umfangreiches Methodenrepertoire.
Sie lernen Wege kennen,

  • die Potenziale und Kompetenzen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erkennen,
  • deren selbstständige Aufgabenbewältigung zu unterstützen,
  • die Kommunikation im Team zu verbessern,
  • die Lösung von Konflikten mit Hilfe von Verhandlungsstrategien sachbezogen zu moderieren.

Sie sind in der Lage Veränderungsprozesse in Organisationen und Institutionen, an Ressourcen und Zielen orientiert, zu begleiten und zu beraten.

Coaching-Ausbildung 2016/2017

Die nächste berufsbegleitende Ausbildung findet vom 30. September 2016 bis 30. September 2017 statt. 
Die theorien- und methodenintegrierende Ausbildung qualifiziert zu präziser Reflexion und Verbesserung des eigenen Führungshandelns ebenso wie für die Tätigkeit als Coach in anderen Bereichen. 
Sie wird zertifiziert vom Institut für mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz an der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie der Freien Universität Berlin.
Eine weitere Zertifizierung durch den Deutschen Verband für Coaching und Training (dvct) nach erfolgreicher Ausbildung ist möglich.

Inhalte u. a.

  • Systemische Beratung
  • Moderation und Gremienleitung
  • Diversity
  • Mediative Kommunikation
  • Verhandeln nach dem Harvard-Konzept
  • Entwicklung und Management von Veränderungen
  • Zeitmanagement
  • Life-Work-Balance
  • Führungskräfte coachen

Das Ausbildungsprogramm erhalten Sie über anmeldung@zas-fortbildung.de