Über ZAS:

0. Die Organisation

Unsere Satzung legt fest, dass ZAS: keine Gewinne erwirtschaftet. ZAS: ist als gemeinnützige Institution zur Förderung der Schulen bzw. der Bildung anerkannt.
Fragen dazu beantworten wir gern.

1. KONZEPT

Unsere Module garantieren den praktischen Nutzen für die Teilnehmenden und die unmittelbare Anwendung im Berufsalltag. Sie  sind von der Gestaltung her modellhaft für Führungsverhalten und übertragbar auf die Leitung von verschiedenen Schularten an verschiedenen Schulorten sowie von Bildungseinrichtungen allgemein.
Die Seminare achten die Unterschiedlichkeit von Persönlichkeiten und haben zum Ziel, die Teilnehmenden zur kompetenten und individuell passenden Wahrnehmung ihrer Führungsverantwortung anzuleiten und sie dabei zu unterstützen.

Grundsätzlich umfasst jedes Modul den Dreischritt:

  • theoretische Grundlagen
  • Verknüpfung der Theorie mit der Praxis und
  • Transferüberlegungen in den eigenen Berufsbereich.

2. ZIELGRUPPE

  • Schulleiterinnen und Schulleiter, Stellvertreterinnen und Stellvertreter
  • Lehrkräfte, die sich perspektivisch für die Stelle einer Schulleitung interessieren (Nachwuchs)
  • Personen mit Funktionsstellen
  • Leiterinnen und Leiter von Bildungseinrichtungen, Projektstellen oder Arbeitsstellen im Bildungsbereich
  • Leitende Personen in der Bildungsverwaltung

3. KURSLEITUNG

Die Kursleiterinnen und Kursleiter haben langjährige, verantwortungsreiche Führungserfahrungen im Bildungsbereich und meist Zusatzausbildungen zu Managementthemen. Ihr Erfahrungshintergrund ist die Leitung von Schulen, die Wahrnehmung von Aufgaben in der Bildungsverwaltung, der Schulaufsicht und der Bildungspolitik.

4. ARBEITSWEISE

Ausgangspunkt der Module sind die Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmenden. Es wird mit modernen Methoden der Erwachsenenbildung gearbeitet, wie Inputs, Back-Home-Reflexion, Spiegelgruppen, Selbstorganisation, Evaluationsinstrumente, Moderation, Feedback, Bewegung,...

5. VERANSTALTUNGSORTE

Die Ausbildung findet an Schulen und in Tagungsstätten in Berlin, in Ausnahmen ggf auch im nahe gelegenen Umland statt. Die Lage ist so gewählt, dass Sie die Orte mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen können. Auf Wunsch sind wir ggf. gern bereit auch Übernachtungsmöglichkeiten für Sie zu organisieren.
Sie erhalten den jeweiligen Veranstaltungsort rechtzeitig vor Seminarbeginn mitgeteilt.

6. ANMELDUNG

Wir empfehlen Ihnen sich gleich für mehrere Module anzumelden. Sofern Sie das Zertifikat erwerben möchten, beachten Sie bitte die entsprechenden Hinweise.
Die Aufnahme in unsere Kurse erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs. Teilnehmende, die sogleich 12 Module sowie den Einführungskurs in die Intervision buchen, werden bevorzugt berücksichtigt. Erfahrungsgemäß erhöht sich die Wirksamkeit von Fortbildung, wenn zwei oder mehr Leitungsmitglieder einer Schule an denselben Veranstaltungen teilnehmen. Mehrfachanmeldungen von einer Schule sind daher erwünscht.
Um Ihnen eine langfristige Planung zu ermöglichen, sind die Kursdaten und -themen bereits jetzt festgelegt. So kann eine Zweijahresplanung im Rahmen der verfügbaren Plätze vorgenommen werden.
Die Teilnehmerzahl für einen Kurs ist auf 24 Personen beschränkt.

7. KOSTEN UND BEDINGUNGEN

Bei Teilnahme von zwei oder mehr Personen der gleichen Schule zahlt jede Person 10 Euro weniger (außer bei "Bewerbungstraining").
Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen finden Sie auf dem Anmeldeformular.