Aktuell

neu:undefined Modul 27
Durchgängige Sprachbildung und Leseförderung

23./24. September2016
Dr. Daniel Latk

undefinedModul 01
Eine Schule wirksam führen

16./17. September2016
Martina Ramfeldt

undefinedModul 14 Rhetorik und sicheres Auftreten
16./17. September 2016
Klaus Seifried

undefinedModul 02 Die zentralen Faktoren einer erfolgreich geführten Schule
23./24. September 2016
Christian Vifian

undefinedModul 20 Bewerbungstraining
23./24./26. September 2016
Detlef Erhardt/Harald Mier/Reinhard Roth
ausgebucht

undefinedModul 23 Grundlagenbaustein II
06./07./08. Oktober 2016
Günther Kuhring/Ines Pallik

undefinedModul 30 Intervision
06./07. Oktober 2016
HansRudolf Lanker

undefinedModul 05 Aufbau einer Feedback-, einer Team- und Fortbildungskultur
07./08. Oktober 2016
Dr. Jochen Pfeifer

undefinedModul 16 Schulleitungs-Shadowing - Schulleitung konkret
10./11. Oktober 2016
Dr. Jochen Pfeifer

undefinedModul 06 Schulrecht - worauf ich achten muss
14./15. Oktober 2016
Thomas Duveneck

undefinedModul 09 Mittelstufenleitung
14./15. Oktober 2016
Dr. Daniel Latk

undefinedModul 24 Schulrecht Ferienkurs/Kompaktkurs
17./18. Oktober 2016
Harald Mier

undefinedModul 11 Unterrichtsentwicklung als Aufgabe von Schulleitung I
04./05. November 2016
Reinhard Roth
nur noch ein freier Platz

 

undefinedModul 25 Prüfungen: Abläufe - Zuständigkeiten - allgemeines Prüfungsrecht
26. November 2016
Harald Mier

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


Zertifizierte Weiterbildung Coach 2016/2017

für Lehr- und Führungskräfte im Bildungswesen sowie von Non-Profit-Organisationen in Zusammenarbeit mit dem IMK und InKuR

Die nächste undefinedWeiterbildung zur/zum zertifizierten Coach beginnt am 30. September 2016.

ausgebucht

Berlin besucht Bern - Austausch unter Führungskräften im Bildungsbereich

undefinedStudienfahrt nach Bern 2017      04./05. Mai 2017                          

Schule entwickelt sich - sowohl in Berlin als auch in Bern

  • Selbstverantwortung für die Schulen
  • Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung
  • interne und externe Evaluation
  • Einhaltung von Bildungsstandards

Wie wird in Bern mit ähnlichen Herausforderungen umgegangen?

Schulbesuche
Empfang durch die Schuldirektion des Kantons Bern
Erfahrungsaustausch zum Prozess schulischer Entwicklung
mit Lehrkräften, Schulleitungen und Schulaufsicht im Kanton Bern

Möglichkeiten der Anbahnung von Partnerschaften

Die letzte Studienfahrt war ausgebucht. Bitte melden Sie sich für 2017 möglichst frühzeitig an.

 

 

ZAS: Professionalisierung im Bildungsbereich

ZAS: bietet Ihnen

  • Referentinnen und Referenten mit Führungserfahrung und speziellen zertifizierten Qualifikationen
  • hohen Nutzen für die Alltagspraxis
  • prägnante, auf das Wesentliche reduzierte Theorien
  • intensiv genutzte Arbeitszeit
  • Austausch mit Kolleginnen und Kollegen

Wir unterstützen Sie in allen Fragen
beruflicher und schulischer Veränderungsprozesse.

Anerkennung des "Zertifikat Schulleitung" durch SenBJW

Die "Zertifizierte Ausbildung Schulleitung" wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft gemäß der "Verwaltungsvorschrift über die Qualifizierung von Lehrkräften, die ein Amt als Schulleiterin oder Schulleiter anstreben (VV Qualifizierung Sl)" anerkannt.

Hinweis für Teilnehmende an den Intervisionsseminaren

Wenn Sie einen Einführungskurs in die Intervision besucht haben und in eine bestehenden Gruppe eintreten möchten bzw. wenn Ihre Gruppe noch Teilnehmende sucht, senden Sie bitte eine E-Mail an anmeldung@zas-fortbildung.de

ZAS:Veranstaltungsorte

Unsere Seminare führen wir an verschiedenen Schulen Berlins durch. Damit wollen wir die Vielfältigkeit der Schulen erlebbar machen. Da wir unseren Teilnehmenden den Besuch möglichst vieler Schulen ermöglichen möchten, freuen wir uns, wenn auch Sie Ihre Schule zur Verfügung stellen.

Von Schulen, die Räumlichkeiten anbieten, kann eine Person kostenlos an dem jeweiligen Seminar teilnehmen. Die Teilnehmenden freuen sich, wenn Sie Ihre Schule zu Seminarbeginn in maximal 15 Minuten kurz vorstellen (nicht Bedingung).
undefinedWeitere Hinweise finden Sie hier.